LEGO-Spielzeuge aus China – Spider-Man kommt unter die Walze

JBM - Da heult das Kinderherz: Exakt 22.205 gefälschte LEGO-Spielzeuge beschlagnahmten Mitarbeiter des Zollamts Waltershof bei Hamburg.

Die Sendungen kamen aus China per Schiff in den Hamburger Hafen - verteilt auf drei Seecontainer. Sie sollten weiter nach Polen transportiert, und so auf illegale Weise am Hamburger Zoll vorbeigeschmuggelt werden.

China ist bekannt für ausgereifte Markenpiraterie - vornehmlich für Markenprodukte.

Täuschend echt - selbst erfahrene LEGO-Freaks könnten darauf reinfallen. Gewissheit gab auch erst eine genaue Kontrolle durch die Firma LEGO aus Billund (Dänemark).

Den verhinderten Schaden beziffert LEGO mit einem Originalverkaufswert von 333.970 Euro.

Auf die sichergestellten Fälschungen - darunter auch Spider-Man - wartet nun die zollamtliche Vernichtung. Alles unter die Walze.

22.205 Fälschungen

22.205 Fälschungen

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben